Exakt»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Teilzeit

Finanzmathematik Jobs und Stellenangebote

Ihre Jobsuche nach Finanzmathematik hat 485 aktuelle Jobs und Stellenangebote gefunden:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatumJobVideos

Berater quantitative Methoden im Banking (w|m|d)

Berater quantitative Methoden im Banking (w|m|d) gesucht von zeb.rolfes.schierenbeck.associates gmbh in Iserlohn.
Erste Erfahrung im Consulting oder in der Finanzbranche mit quantitativem Fokus durch Praktika / Werkstudententätigkeiten / Praxisprojekte / Berufsausbildung -…
weiterlesen   -   merken Gestern veröffentlicht

1 2 3 4 5 nächste

Welche gut bezahlten Berufe im Bereich Finanzmathematik gibt es?

Im Bereich der Finanzmathematik geht es um die Analyse von Finanzmärkten und die Beantwortung ökonomischer Fragen mithilfe moderner mathematischer Techniken. Dies ist besonders für Banken und Versicherungen wichtig und dementsprechend viele Stellenangebote gibt es in diesen Sektoren.

Sind Sie geprüfter Aktuar, finden Sie hier oder in anderen Kreditinstituten mit großer Wahrscheinlichkeit gut bezahlte Jobs als Sachverständiger/in. Schauen Sie auf unserer Jobbörse nach derzeitigen Angeboten.

Auch Unternehmensberatungen benötigen Finanzmathematiker/innen, die die richtige Balance an mathematischen Fähigkeiten und wirtschaftlichem Wissen mitbringen. In diesen Bereichen lässt sich gutes Geld verdienen, da Finanzmathematik kein alltäglicher Studiengang mit tausenden Absolventen jedes Jahr ist.

Wenn Sie gern für eine staatliche Finanzbehörde arbeiten möchten, verdienen Sie wahrscheinlich etwas weniger, haben dafür aber geregelte Arbeitszeiten und Sicherheit.

Weitere Sektoren sind:

  • Internet & Dienstleistung: Unter anderem im Big-Data-Datenmanagement
  • Bildung & Forschung: An Hochschulen in Lehre und Forschung
  • Industrie: In den Entwicklungsabteilungen von z. B. Pharma und Medizintechnik
  • Energie & Landwirtschaft: z. B. zur Prognose von Strompreisen
  • NGOs (Non-Governmental Organizations)

Gehalt: Welche Verdienstmöglichkeiten bieten sich im Bereich Finanzmathematik?

Das Einstiegsgehalt eines Finanzmathematikers mit Bachelorabschluss liegt bei ca. 36.000 € brutto im Jahr. Als Aktuar beginnen Sie bereits mit durchschnittlich 4.200 € brutto im Monat und steigern sich innerhalb der ersten paar Jahre auf etwa 6.700 € monatlich.

Berufserfahrung und Seniorität entscheiden, wie viel Sie verdienen und auch die Branche spielt eine Rolle. In der Unternehmensberatung verdienen Sie meist mehr, als in einem mittelständischen Unternehmen und ein Job bei einer NGO wird weniger bezahlen als einer in der freien Wirtschaft.

Nach 10 Jahren verdoppelt sich das Gehalt in den meisten Jobs auf ca. 65.800 € brutto jährlich und ein Doktortitel stockt den monatlichen Verdienst auf etwa 9.000 € brutto auf. In Führungspositionen sind auch siebenstellige Summen möglich.

Welche Fähigkeiten sind im Bereich Finanzmathematik besonders gefragt?

Um im Bereich der Finanzmathematik erfolgreich zu sein, brauchen Sie ein starkes Interesse an Zahlen und der Wirtschaft, sowie der Börse und den Kapitalmärkten. Ihre mathematischen Fähigkeiten müssen zudem überdurchschnittlich sein.

Grundlegende Kenntnisse in BWL und VWL werden Ihnen bereits im Studium vermittelt und sind ebenfalls wichtige Voraussetzungen. Dazu kommen noch ein analytischer Verstand und Hartnäckigkeit beim Lösen von komplexen Problemen und Fragestellungen mithilfe von anspruchsvollen theoretischen Modellen.

Sie sollten mindestens eine Fremdsprache sprechen und Präsentationen halten können, sowie die Grundlagen des Projektmanagements beherrschen.

Welche Aufgaben und Tätigkeiten im Bereich Finanzmathematik kommen auf Sie zu?

Haben Sie sich für ein Jobangebot in der Versicherungs- oder Finanzdienstleistungsbranche entschieden, sind Sie als Experte dafür zuständig, private und unternehmerische Kunden zu verschiedenen Themen zu beraten. Dazu gehören zum Beispiel Vermögensverwaltung, Altersvorsorge, Kapitalanlagen, Lebensversicherungen oder Bausparverträge.

Des Weiteren kreieren und strukturieren Finanzmathematiker/innen Versicherungs- und Finanzprodukte und kalkulieren zum Beispiel Versicherungsbeiträge. Sie berechnen neue Tarife, passen bestehende an und erstellen Produktportfolios. Dabei berechnen sie außerdem Risikofaktoren für ihr Unternehmen und die Kunden.

In der Unternehmensberatung und wenn Sie eine Stelle in einem Wirtschaftsunternehmen antreten, können Sie sich auf Risikoanalysen spezialisieren. Hier decken Sie wirtschaftliche Schwachstellen auf und konzipieren Lösungen für die gefundenen Probleme.

Sie sind ebenso verantwortlich für die Beratung Ihrer Firma oder Firmenkunden bei Kaufentscheidungen und anderen Unternehmenstransaktionen. So entwickeln Sie Strategien, um Risiken zu verringern und Potenzial auszuschöpfen. Dabei gehören auch Einsparungen und Effizienzsteigerung dazu.

Stoßen Sie bei der Jobsuche auf Stellenanzeigen im Controlling, können Sie damit rechnen, für die Bilanzrechnung und Datenerhebung in Bezug auf betriebswirtschaftliche Daten zuständig zu sein. Aufgrund dieser Recherche werden dann Entscheidungen über Unternehmensziele getroffen.

Seien Sie bereit, nach der Analyse und Erstellung von Berichten Ihre Befunde auch zu präsentieren – oftmals an die Geschäftsführung und andere Stakeholder. In vielen Firmen unterstehen Sie dem CFO (Chief Financial Officer).

In beinahe jeder Position werden Sie Situationen an der Börse und den Finanzmärkten analysieren und beurteilen und aufgrund Ihrer Beobachtungen Prognosen und Handlungsempfehlungen abgeben müssen.

Karriere im Bereich Finanzmathematik: Welche Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten bieten sich?

Die Aufstiegsmöglichkeiten für Berufseinsteiger im Bereich Finanzmathematik stehen gut. Nach dem abgeschlossenen Hochschulstudium haben sie eine Vielzahl an Optionen. Je nach Branche und Tätigkeitsfeld stehen ihnen unterschiedliche Karrieren zur Auswahl.

Finanzmathematiker/innen sind begehrt und können dank ihres Universitäts- oder Hochschulabschlusses in leitenden Positionen beginnen und sich von dort hocharbeiten. Praktika und Auslandssemester während des Studiums machen sich sehr gut auf dem Lebenslauf und bereiten auf den Alltag im Beruf vor.

Wer sich zusätzlich noch auf ein bestimmtes Themengebiet spezialisiert – sei es im Studium oder berufsbegleitend – hat bessere Verdienstmöglichkeiten und Aufstiegschancen. Für motivierte und ehrgeizige Finanzmathematiker/innen stehen Führungspositionen in allen Branchen zur Verfügung.

Jobsuche eingrenzen

  • Vollzeit
  • Teilzeit

Beschäftigungsart

  • Praktikum
  • Freiberuflich
  • 450 Euro - Minijob
  • Aushilfe
  • Volontariat
  • Student/Werkstudent
  • Promotionsstelle
  • Diplomand
  • Ausbildung
  • MEHR ZEIGEN

Funktionsbereich

  • Beratung
  • Controlling
  • F & E
  • Finanzen
  • IT
  • Logistik/Materialwi.
  • Marketing
  • Medizin
  • Personal
  • Buchhaltung
  • Ingenieurwesen
  • Vertrieb/Verkauf
  • Verwaltung/Büro
  • Weiterbildung
  • MEHR ZEIGEN

Berufsbild

  • Führungskraft